Dezember 2012

Um die Galerie Bilder zu vergrößern, bitte anklicken.

29. Dezember - Schaschlik III

Manche Rezepte begeistern uns so sehr, da zögern wir nicht lange. Und legen nochmal auf. Dieses Schaschlik (JTR, siehe unten) ist wirklich der absolute Hammer. Rezept folgt bald.


indirekt

200 °C

ca. 145 Minuten.

28. Dezember - Wet-Ribs

KInderwunsch ist Kinderwunsch, also heute nochmal Wet-Ribs. Zubereitet nach unserem bewärtem Rezept. Schön rauchig und klebrig. Der Smokenator kam auch zum Einsatz. Gesmoked wurde mit Hickory. Sau lecker wars, und die 8 Leitern waren ruck zuck weg.

 

indirekt mit Smokenator

150° C

ca. 4 Stunden

 

23. Dezember - Gyros-Schaschlik

Wir sind wohl auf dem „Schaschlik-Trip“ ;)

 

Heute gab es Gyros-Schaschlik. (Schaschlik (russisch Шашлык, aus dem turktatarischen Šašlyk bzw. Šašlik) ist die Bezeichnung für einen gegrillten oder gebratenen, meist marinierten Fleischspieß.

Schweinenacken wurde in Würfel geschnitten und mit unserem Gyros-Rub gewürzt. Anschließend in Öl & Joghurt eingelegt. Nach einer Ruhezeit von 6 Std. kamen sie direkt auf den Grill.

 

direkt

ca. 20 Minuten.

20. Dezember - Schaschlik nach JtR

Schaschlik nach JtR (Jack the Ribber, hier der Link zu seinem Grill & Koch Blog) stand auch schon lange auf unsere To-Do Liste. Heute haben wir es endlich umgesetzt. Ein bisschen aufwendig, aber absolut genial im Geschmack !! Zuerst wird eine Sauce aus Pflaumen und Ketchup hergestellt. Dann werden die Spieße bestückt und kommen auf den Grill. Die Sauce wird mit weiteren Zutaten vermischt und kommt unter die Spieße. Nach 45 Minuten im Grill werden die Spieße kurz angeknuspert und in die Sauce gelegt. Dort dürfen sie weitere 90 Minuten garziehen. Mit Reis und Weißbrot serviert ist dieses Schaschlik der absolute Hammer.  Rezept.

 

indirekt

200 °C

ca. 145 Minuten.

19. Dezember - Köfte mit Tahini-Minz-Sauce

Köfte ist auch so ein Gericht aus der Weber Grill-Bibel welches man immer wieder essen kann. Schnell zubereitet ist es ein Klassiker der orientalischen Küche. Alleine die Tahini-Minz-Sauce ist der Knaller. In Verbindung mit den Köfte Patties einfach himmlisch.

 

direkt

ca. 15 Minuten

15. Dezember - Dry Ribs

Wie war das noch? Einmal im Monat ist Ribs-Day, so auch heute. Auf der Wunschliste der Kids standen die "Dry-Ribs" ganz oben. Zubereitet wurden sie nach bewährtem Muster. Mit Basic-Rub gewürzt und in Cidre eingelegt kamen sie für 2 Std. indirekt auf den Grill. Lecker wars.

 

indirekt

ca. 170 °C

2 Stunden

03. Dezember - Rumpsteak mit gemischtem Feldsalat

Da noch Rotwein-Schalotten-Butter übrig war, musste nochmal etwas Kurzgebratenes her. Rumpsteak. Das Rumpsteak wurde auf hoher Hitze direkt bis zur KT von 60°C gegrillt, und dann 5 Minuten zum Entspannen zur Seite gestellt. Mit der Butter und frischem Salat einfach genial.

 

direkte hohe Hitze

ca. 4 Minuten bis KT 60°C

02. Dezember - "Schneehühner"

Kurvengriller grillen bei jedem Wetter! Aber was ist mit den Hauptdarstellern? Die Hühner muckten es sei zu kalt, so stellen sie sich nicht auf den Grill. Tja, da hatten sie wohl die Rechnung ohne uns gemacht ;-) Ab in die Umkleide und den Hühnern den Speckmantel angezogen. Gewärmt vom molligem Speck ging es dann auf den eingeschneiten Grill. Geht doch! Und lecker war es auch.......

 

180°C

indirekt

ca. 75 min.

 

01. Dezember - Argentinisches Entrecote mit Earl Grey Kruste und Schalotten-Rotwein-Butter

Was ein Schmaus. 1,7 kg argentinisches Entrecote wurden mit einer Paste aus Earl Grey Tee, Estragon, Thymian, Meersalz und frischem Pfeffer eingerieben. Dann kamen die ca. 4 cm dicken Stücke für ca. 8 Minuten auf starke direkte Hitze. Anschließend wurden sie in den indirekten Bereich gezogen und bis zu einer KT von 59°C gegrillt. Serviert wurden die Steaks mit selbstgemachter Rotwein-Schalotten-Butter und Champignons. Frischer Salat rundete das Gericht ab. Absolut köstlich.

 

starke direkte Hitze ca. 8 Minuten

indirekte Hitze bis KT ca 57-60°C