Juni 2012

Um die Galerie Bilder zu vergrößern, bitte anklicken.

30 Juni - Limettenlachs vom Zedernholz

Wenn Lachs, dann auch richtig. Lachs von der Planke ist einer der genialsten Geschmack-Kicks, die es gibt. Das Rauch-Zedernholz-Aroma mit Lachs, Limette, Pfeffer und Zucker ist absolut großartig.

20 Minuten leicht gesmoked bei 180 Grad, und fertig ist der Traumfisch.

 

indirekt

180 °C

ca. 20 Minuten

29. Juni - 2,5 kg Lachsforelle im Salzmantel

Hut ab, was ein Fisch. 5 Kg grobes Meersalz und 8 Eiweiss waren vonnöten um die Forelle einzupacken. Gefüllt mit frischen Kräutern und Knoblauch durfte sie es sich auf dem Salzbett bequem machen. Den Fisch mit dem Salzbrei einzupacken ist ein bisschen wie Sandburgen bauen :) Dann ging es für 60 Minuten bei 200 °C ab auf den Grill. Anschließend wurde der Salzpanzer eröffnet, und die Forelle aus der Decke geschlagen. Das Fleisch war Butterzart, super saftig und absolut genial im Geschmack. Die Fleischstücke ließen sich so von den Gräten heben. Dazu gab es blanchiertes Gemüse und selbstgemachte Fischsauce.

 

indirekt

200°C

60 Minuten

28. Juni - Deutschland - Italien Spanferkelkeule & Kräuterbraten

Deutschland - Italien 1:2

Über das Spiel möchte ich kein Wort mehr verlieren, sonst rege ich mich nur wieder auf. Kommen wir zu den schönen Sachen des Abend, Spanferkelkeule und Kräuterbraten. Keule und Braten wurden gewürzt und kamen dann für 6 Stunden in den Rauch. Da wir noch Erfahrungen sammeln im Umgang mit Emma, waren wir sehr gespannt auf das Ergebnis. Richtige Holzmenge, Temperatur halten, Zuluft regeln, alles nicht so einfach. Aber wir hatten ja genug Zeit. Die Garraumtemperatur lag bei 100 - 110°C. Befeuert wurde mit Briketts und Holz. Zwischendurch wurde stündlich gemoppt. Bei 74°C KT kamen die Fleischstücke in Jehova und durften 15 Minuten ruhen. Keule und Braten waren sehr saftig und lecker. Rauchig, würzig, mit schönem Smokering im Fleisch. TOP.

 

indirekt

110 °C

6 Stunden

27. Juni - XXL Cevapcici mit Djuvec Reis

Cevapcicis sind auch immer wieder sehr lecker. Heute gab es dazu selbstgemachten Djuvec Reis. Eine perfekte Kombination.

 

direkt

ca. 15 Minuten

26. Juni - Drumsticks

Es gab Drumsticks. Gerubt mit dem Basic Rub von Raichlen. Thats all.

 

indirekt

60 Minuten

ca. 200°C

22. Juni - Emma ist da !! - Einweihungsvergrillung

Emma ist da !! Lange haben wir neidisch auf die "Lok Fraktion" geschaut, doch die Zeiten sind vorbei. Jubel. Thomsi, als stolzer Besitzer, durfte seine Lok heute in Empfang nehmen. 130 Kg Lebendgewicht, 5,5 mm dicker Stahl. So geht Smoker !! Der Smoker wird von der Firma Rumo in Deutschland gefertigt. Sieht man, alles super solide verarbeitet. Zur Einweihung gab es Moinkballs, Bratwurstpralinen, Loinribs und Cowboybeans. Die "Jungfernfahrt" wurde meisterlich bestanden.

 

ca. 110 Grad

5 Stunden

21. Juni - Kurvengriller Jugend & Currywurst

Heute durfte die Jugend an den Grill. Wir haben einen Neuzugang im Gerätepark. Eine Currywurstschneidemaschine. Das ist so eine Teil, was man eigentlich nicht braucht, aber wenn man es hat, nie wieder hergeben möchte ;-) Die Jugend hatte ihren Spaß !! Und wir auch. Mit frischer, selbstgemachter Currywurstsauce waren die Würstchen ein Gedicht. Toll gemacht Jungs !!

17. Juni - Deutschland - Dänemark Schweinekrustenbraten

Deutschland - Dänemark 2:1

Zum Spiel gab es Schweinekrustenbraten. Einmal gewürzt mit einer Senf-Kräter-Mischung und einmal mit einer Kümmel-Gewürz-Mischung. Dazu gab es Kartoffelgratin aud dem 14" Do, gepeppt mit Schafskäse. Die 5 Minuten Angst wie im Spiel brauchten wir nicht haben. Alles war pünklich fertig. Deutschland hat gewonnen, Viertelfinale wir kommen.

 


16. Juni - 40`er Geburtstag - TexMex Burger & Currywurst

Happy Birthday Thorsten. Was für ein Event!  Für 130 Personen zu grillen war auch für uns Neuland. Den Wunsch an seinem 40 Geburtstag zu grillen, wollten wir dem Geburtstagskind auf jeden Fall erfüllen. Und so gab es die Kurvengriller als Geschenk zum 40. Samstag Vormittag wurden 36 kg frisches Hack zu TexMex Patties mit eigener Würzmischung verarbeitet. Alles musste sehr schnell gehen um die Kühlkette nicht zu unterbrechen. Anschließend wurde unser Grill-Equipment zum Veranstaltungsort gefahren und aufgebaut. Der 1. Kurvengrillerstand. Hut ab. Um 19:30 Uhr ginge es los, frische Burger mit Salat, Käse, Speck, Guacamole, Sauce Jalapeno, Tomate und Burger Dressing. Alternativ gab es Currywurst mit der unglaublich leckeren Curry Salsa von Jeffel. Unbedingt mal testen!! Alles in allem wurden 150 Burger und 180 Currywürste verspeist. HUT AB !! :) Für uns war es ein Abend, der bestimmt noch lange im Gedächtnis bleibt. Es hat super viel Spaß gemacht !!


15. Juni - Schwabendopf

Alle hatten Hunger auf Schwabendopf, also ran an den Speck. Wie immer super köstlich. Rezept.

 

ca. 80 Minuten

13. Juni - Deutschland-Holland-Ribs

Deutschland - Holland 2:1

Deutschland-Holland, ein Klassiker. Was passte dazu? Genau, ein Klassiker. Es gab "wet ribs". Lion Ribs wurden mit Butt-Glitter-Rub gewürzt und in Jehova-Schiffe gewickelt. Die Schiffe wurden mit einer Sauce aus Cola und Brühe geflutet, und kamen für 2,5 Stunden bei 120 °C auf den Grill. Anschließend wurde die Sauce aus den Schiffen abgeschüttet und die Ribs zurück auf den Grill gestellt. Während die Ribssauce langsam eindickte, wurden die Ribs 3 Stunden im Hickory Rauch fertig gegrillt. Zwischendurch wurde sie mit der Fleischsauce gemoppt. Die Sauce wurde mit Mississippi-Sauce verfeinert und über die Ribs geschüttet.Deutschland hat gewonnen, die Ribs waren Sieger würdig, und wir,  waren satt und glücklich!

indirekt

Archinator

120°C

5,5 Stunden

09. Juni - EM Eröffnungsgrillen - Steak+Wurst+Huhn

EM 2012 in Polen/Ukraine. Genau das richtige Event zum Grillen ;-) Es gab Steaks, Hähnchen und in Bier-Senf-Sauce pochierte Würstchen. Eine Gemüsepfanne und Rosmarinkartoffeln ergänzten das Menü. Deutschland hat gewonnen (Deutschland - Portugal 1:0), wir haben geschlemmt, Kurvengriller Herz was willst du mehr?


Hähnchen:

indirekt

ca. 200°C

75 Minuten

 

Steak, Würstchen :

direkt


02. Juni - Schweinerollbraten mit Porchetta Füllung und Grillhähnchen

Das war Kino für die Sinne. Schweinenacken vom Hällischen gefüllt mit einer Mischung aus Porchetta, Gewürzen und frischen Kräutern. Der Duft bei der Zubereitung und nachher auf dem Grill, ein Genuß !! Der Schweinenacken wurde aufgeschnitten und mit der im Mixer hergestellten Porchetta-Füllung bestrichen. Anschließend noch von Aussen eingerieben und gebunden.Dann durfte er 5 Std. ruhen und durchziehen. Kurz vor dem Grillen wurde er mit Sambal Oelek bestrichen. Dazu gab es noch 2 frische Hähnchen mit selbstgemachtem Rub. Als Beilage gab es Rosmarinkartoffeln und frischen Salat. Das i-Tüpfelchen war die Green-Lemon-Mamba Bowle. Was ein Gelecke !!


Braten :

indirekt

ca. 200°C

70 Minuten

KT 72°C , 10 Minuten Ruhe

Hähnchen:

indirekt

ca. 200°C

75 Minuten