Mai 2012

Um die Galerie Bilder zu vergrößern, bitte anklicken.

29. Mai - Saltimbocca vom Hällischen Landschwein mit Salbei-Spaghetti

 

direkt

ca. 8 Minuten

Saltimbocca ist eh super lecker, aber vom Hällischen Landschwein der Hit. Das Fleisch ist einfach so lecker. 800 g Schweinerücken wurden in 8 Steaks geschnitten und mit je einer Scheibe Parmaschinken und einem Salbeiblatt gespickt. Gesalzen und gepfeffert. Auf der Schinkenseite knusprig angebraten, einmal gewendet, fertig. Mit den Kräutern und den Salbei-Spaghetti eine Lust ! 

27. Mai - Gyrosauflauf

 

indirekt

200 °C

ca. 30 Minuten

Nach der schweren Pizza kam heute etwas leichtes auf den Grill. Gyrosauflauf :) Auch immer wieder super lecker !! Rezept

26. Mai - Pizza

Pizza geht immer. Es geht nichts über selbstgemachten Pizzateig und Pizzasauce. Frisch belegt mit Schinken & Co, eine Lust! Bei 300°C schön knusprig gegrillt. Lecker !!

 

300-350 °C

Pizzastein

ca. 7-8 Minuten

21.Mai - Teriyaki Putensteaks mit Rucola-Tomaten-Paprikasalat

Für den schnellen Hunger. Putensteaks wurden in einer selbstgemachten Teriyakie Sauce eingelegt. In der Zwischenzeit wurden Rucola, Tomaten und Paprika zu einem Salat verarbeitet. Als Dressing gab es Dijon-Senf-Honig Sauce. Schnell und lecker.

 

direkt

ca. 8 Minuten

20. Mai - Schweinekrustenbraten

Heute gab es Schweinekrustenbraten. Schön saftig gemoppt. Nach 2 1/2 Stunden war das Fleisch schön saftig, und die Schwarte knusprig.Dazu gab es frischen Salat. Krustenbraten rockt !!

 

indirekt

2 1/2 Stunden

ca. 180 °C

19. Mai - Rehkeule mit frischen Kräutern

Heute gab es Wild. Frische Rehkeule. Super zartes, mageres Fleisch. Gewürzt wurde nur mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern.

Angebraten in gutem Olivenöl durfte sie für eine Std. bei 200° Grad schlummern. Dann wurde sie umgedreht. Es kamen kleine Kartoffel, passierte Tomaten und Weißwein dazu. Noch einmal gewürzt und für weiter 45 Minuten aufs Feuer. Bei einer KT von 64° Grad wurde die Keule in Jehova eingeschlagen und durfte für 15 Minuten ruhen. Dazu gab es frischen Salat. Absolut köstlich.

 

indirekt

ca. 105 Minuten

KT 64°C, 15 Minuten Ruhe

17.Mai - Turtles & Burger

Liest sich fast wie chips and fish. Thomsi hatte Burger und Turtle auf dem Programm. Im Einsatz die neue Pattypresse. Funktioniert TOP. 

 

indirekt

Turtle ca. 45 Minuten / 150 °C

direkt

Burger ca. 15 Minuten / 200 °C

17. Mai - Kotletts "Diavolo" & gegrillten Salat

Am Vatertag noch mal was anderes ausprobiert! 

Es gab Katoffel-Spieße, Gegrillten Salat und Kotletts "Diavolo"!

Die Vorbereitung war relativ simpel ! 

Kartoffeln gepellt und halbiert. Mit Speck und Zucchini in schlangenform aufgespießt. Mit Öl und Thymianblättchen eingeölt und gegrillt.

Für den Salat,  Fenchel und Möhren in Streifen schneiden, frischer grüner Spargel und alles mit Öl, Pfeffer und Salz würzen und in einer Schale grillen. Für die Sauce: Bärlauch, Essig, Senf, Öl, Zucker, Pfeffer und Salz verrühren und wenn das Gemüse fertig ist darunter mischen.

Kotletts würzen und grillen.Die Sauce besteht aus: Roter Zwiebel, Ketchup, Aprikosenkonfitüre, Essig, Öl, Pfeffer und Salz. Die Sauce wird auf die fertig gegrillten Kotletts gepinselt.

Super lecker!!!! 

 

 

direkt

ca. 15 Minuten

17. Mai - Schweinelachs mit Sofritosauce

Die Sauce ist so genial, deswegen heute nochmal. Schweinerückensteaks mit Sofritosauce. Dazu gab es Kartoffelsalat und frischen Salat. Wir könnten schon wieder ....... ;-) Als Vorspeise gab es Erdbeerkuchen. Mhhhhh. Sofrito & Erdbeeren rocken !!

13. Mai - Thomsis 14" Bolognese

Heute gab es eine 14 Zoll Bolognese, aus dem DO :-) Das Rezept stand auch schon lange auf der To-DO Liste. Das Rezept ist momentan Rezept des Monats. Man beachte die 2 Knollen Knoblauch. Nach 2,5 Stunden war die Bolognese Sauce fertig. Eine der besten Saucen die wir bis jetzt probiert haben !!

 

2,5 Std

Briketts 10/22

11. Mai - Tex-Mex Burger

Heute gab es TEX-MEX Burger. Da wir noch selbstgemachtes Tex-Mex Gewürz hatten, kamen wir auf die Idee, TEX-MEX Burger zu machen. Das Hack wurde gut mit dem Gewürz vermengt und zum Durchziehen für 5 Std. in die Kühlung gestellt. Anschließend wurden das Hack mit der Pattypresse in Form gebracht. Dann kamen die Pattys für ca. 15 Min. bei direkter Hitze auf den Grill. Anschließend durfte jeder mit verschieden Saucen und Beilagen seinen TEX-MEX Burger basteln. Absolut lecker, mal eine ganz andere Geschmacksrichtung !!

 

direkt

15 Minuten

05. Mai - Spareribs & Einweihung Archinator

Was eignet sich besser als Ribs zur Einweihung des Archinators? Also ab zum MdV (Metzger des Vertrauens) und ein paar Spareribs besorgt. Diese wurden mit "Bone-Dust" gerubt und kamen für 6 Std. in die Kühlung. Der Archinator ermöglicht eine konstante Temperatur über Stunden (4-6). In die Öffnungen wurden zuerst 45 Brekkies gelegt und obendrauf 5 Stück, die bereits glühten. Dann wurde die Wasserschale eingesetzt. Beide Lüftungsschieber wurden voll geöffnet, bis die Temperatur von 120 Grad erreicht war.

Dann wurde der untere Schieber auf ca. 25% eingestellt, der Obere bis auf Bleistiftdicke geschlossen. Funktionierte super! Die Ribs wurden mit Apfelholz gesmoked.

 

Archinator

120 °

3,5 Std

Noch ein kurzer Ausflug zum Thema Ribs. Es kommen immer wieder Fragen bezgl. des Schnitts der Ribs. Wir verwenden hauptsächlich 2 Arten:

 

1. Babybackribs oder auch Loin(Lende)ribs oder Kotelettrippchen genannt. Diese stammen aus dem Kotelettestrang. Sie sind vom Fleisch zarter und fleischiger, dafür kürzer.

2. Spareribs oder auch Schälrippchen, Bauchrippe oder Leiterchen. Diese stammen aus dem oberen, fleischärmeren Drittel des Schweinebauchs. Sie sind zwar größer als die Babybackribs, haben aber meist auch weniger Fleisch.

Letztendlich ist es auch immer eine Frage des Metzgers, welchen Schnitt er anlegt, und wieviel Fleisch übrig bleibt.

 

Die Ribs auf den unteren Bildern sind Spareribs, die wir als ganzen Schweinebauch gekauft haben, und selber zugeschnitten haben.