Februar 2013

Um die Galerie Bilder zu vergrößern, bitte anklicken.

26. Februar - Pizza

Hey, PIzza hatten wir schon lange nicht mehr. Angespornt durch ein neues Rezept für den Boden gingen wir gespannt ans Werk. Um es vorweg zu nehmen, der Boden war genial. Mit anderen Worten: Der Beste den wir bist jetzt hatten. Das Rezept kommt von Cruiser aus dem GSV. Hier der Linke zum Rezept. Die Pizzasaucen wurden zubereitet und los ging es. Die erste Pizza wurde mit  Jakobsmuscheln belegt. Köstlich. Der Rest klassisch. Pilze, Salami, Käse, gekochter Schinken, Ananas, usw. Der Schamottstein hat auf jeden Fall wieder ganze Arbeit geleistet. Genial.

 

direkt (Schamottstein)

ca. 300 °C

10 Minuten

18. Februar - Frikalinen im Speckmantel

Frikaline? Genau, die Frikadelle in fast Pralinen Größe :) Das Rinderhack wurde herzhaft gewürzt und in den Metallring gepresst. In die Mitte kam ein Loch welches mit einer kleinen getrockneten Tomate und einem Mozarella Bällchen gefüllt wurde. Hackdeckel drauf und aus dem Ring gedrückt. Mit Speck ummantelt. Fertig. Schnell, einfach und lecker. Mit Gnocchi und frischem Salat ein Genuß. Die Frikalinen wurden gegen Ende der Grillzeit mit BBQ-Sauce glasiert.

 

direkt

ca. 15 Minuten

17. Februar - Tafelspitz von der Färse

Was machen Kurvengriller aus einem schönen Stück Tafelspitz von der Färse? Richtig, anbraten und dann zarte Steaks. Der Tafelspitz ist das spitz zulaufende Schwanzstück vom Rind. Richtig zubereitet ist es super zart.

Dazu wurde der Tafelspitz mit Meersalz, Limettensaft und Pfeffer gewürzt und angegrillt. 10 Minuten auf der Fleischseite, 20 Minuten auf der Fettseite.

Anschließend in ca. 3 cm dicke Steaks geschnitten und bis zum gewünschten Garpunkt gegrillt.

Die Steaks waren butterzart und saulecker !!

indirek200 °C

ca. 30 Minuten

direkt

ca. 8 Minuten

16. Februar - Asia Drumsticks

Kinderwunsch ist uns Befehl. Asia-Drumsticks waren gewünscht. Da es schnell gehen musste, wurden die Keulen in Zitronensaft, Austernsauce, Chili-Knoblauch-Sauce und frischem Ingwer im Vacco Behälter unter Vakuum mariniert. Die Boxen sind echt klasse. Dann kamen sie für ca. 60 Minuten auf den Grill.

 

indirekt

ca. 200 °C

60 Minuten

10 Februar - Lachs von der Zedernholzplanke

Lachs & Zedernholz ist einfach eine absolut geniale Kombi. Wenn das Zedernholz anfängt zu knistern, der Rauch sich an den Lachs kuschelt, weiß man einfach, die beiden sind für einander gemacht. Allein der Duft ist der Hammer. Der Lachs wurde mariniert und durfte 2 Stunden baden. Bei 200°C ging es ca. 20 Minuten aufs Feuer. Es war eine Lust: Schnee, Grill, Lachs und Zedernholz. Wir waren glücklich.

 

200°C

indirekt

ca. 20 Minuten

09. Februar - Buffalo & Speckmantel Drumsticks

Wer hätte das gedacht? Drumsticks haben wir schon sehr oft gemacht, aber keine haben uns so sehr verzückt wie diese. Man liest das Rezept, denkt "Mh, liest sich gut, sind halt Hähnchenkeulen" und erlebt dann so einen genialen Geschmack. Das sind die Momente, die wir lieben. Die Keulen im Speckmantel wurden mit einem Rub aus Don Marcos PigWing, Rosmarin, Koriander, Petersilie, Scotch-Bonnet-Chili und Sambal Oelek eingerieben. Der Duft war schon absolut genial. Dann durften sie 5 Stunden ziehen. Die anderen Drumsticks wurden mit Raichlen Basic Rub gewürzt und durften auch ruhen. Zwischenzeitlich wurde ein absolut geniales Sößchen und ein super leckerer Dip zubereitet. Die Sauce bestand aus Zwiebel, Scotch-Bonnet Chili, 2 Frühlingszwiebeln, viel Honig, Worcestersauce, Pfeffer und frischem Koriander. Kurz die Zutaten verkochen, fertig. Der Dip aus Mayo, saurer Sahne, Zitronensaft, Blauschimmelkäse, Worcestersauce, Salz, Pfeffer und Frühlingszwiebeln. Alles in den Mixer, that`s it. Kommen wir zum Finale. Die Drumsticks wurden ca. 1 Std. bei indirekter Hitze gegrillt. Frisch vom Grill in die Saucen getunkt und zugebissen. Geschmacksexplosion. Die Kombi aus den Rubs der Sticks und den Zutaten der Saucen war der absolute Oberhammer. Der Speck mit der Honig-Koriander-Sauce ein Träumchen. Oder alles zusammen, genial. Dazu frisches Baguette und Couscous Salat. Für uns die besten Drumsticks die wir bis jetzt gegessen haben.

 

indirekt

Ca. 200 °C

ca. 1 Stunde