August 2014

Um die Galerie Bilder zu vergrößern, bitte anklicken.

30. August - Mexican Drumsticks

Diese Gericht ist eines unserer all time favorites. Knusprige Drumsticks auf einem Bett mit Käse überbackener Nachos und Salsa Topping. Das Rezept findet Ihr hier. Dazu schmeckt ein Dip aus Mayo und Tabasco und ein eiskaltes Erzquell. Achtung, macht süchtig ;-)


indirekte Hitze

60 Minuten

24. August - Pfefferschwein am Spieß

Das heutige Rezept stammt aus Griechenland, genauer gesagt aus der Region Epiros. Pfefferschwein am Spieß oder auch Kandosouvle genannt. Richtig zubereitet ist es außen knusprig und innen schön zart. Ein Schweinenacken wurde in 7-8 cm große Stücke geschnitten, darüber Zwiebeln und Tomaten gehobelt. Gewürzt wurde mit Salz, Pfeffer, Peperoni, Oregano, schwarzem Pfeffer und aufgelöstem Tomatenmark. Das Ganze wurde gut vermischt und kam für 6 Stunden in den Kühlschrank. Gegen Abend wurden die Fleischstücke mit Paprika auf die Spieße gesteckt und über direkter Hitze gegrillt. Geschmacklich ein Gedicht, knuspriges Schweinefleisch mit der Schärfe von Tabasco, sehr lecker.


direkte Hitze

ca. 20-30 Minuten

23. August - Pfälzer Spießbraten

Heute gab es selbst gemachen Pfälzer Spießbraten. Der Schweinenacken wurde mit Pfeffer, Sonnenblumenöl, Paprikapulver, Knoblauchzehen, Kreuzkümmel, feinen Blättern des Thymianzweigs, Kardamom und Piment für 24 Stunden mariniert. Heute mit Zwiebeln, Speck und feinen Chilistreifen gefüllt und von außen mit Senf eingestrichen und mit Räucherpaprika gewürzt. Anschließend kam er für ca. 2 Stunden auf den Grill. Zwischendurch wurde er immer wieder mit Weißwein abgelöscht. Er war super lecker. Leider sind die Bilder des fertigen Bratens aus Versehen gelöscht worden. Es war aber geschmacklich ein Träumchen.


direkte Hitze (Spieß)

ca. 2 Stunden


17. August - Markus hat ein neues Sportgerät - Genesis S-330 GBS

Heute war Kurvengriller Feiertag :-) Markus hat ein neues Sportgerät bekommen. Ebenfalls den Genesis S-330 GBS in der Volledelstahl Ausführung. Ein absolut genialer Grill. Aufbau.- und Grill-Bericht siehe hier. Auch bei Markus Genesis zeigte sich die perfekte Verarbeitung, alles passgenau und ohne Grat oder ähnliches hergestellt. Nach ca. 1,5 Stunden Aufbau stand der Erstvergrillung nichts im Wege.Während der Genesis 40 Minuten eingebrannt wurde, starteten wir mit der Vorbereitung des Essens. Da Markus sich den passenden Drehspieß direkt mitbestellt hatte, musste dieser natürlich getestet werden ;-) Hühnchen mit einer Rauchpaprika-Gewürzmischung sollte es geben. Also wurde die Gewürzmischung zubereitet und die Hähnchen gewürzt und auf den Spieß gezogen. Noch etwas Bondage und der Grillspaß konnte starten. Es ist schon genial wieviel Platz der Genesis bietet. Alles lief perfekt und so konnten wir nach 60 Minuten 3 super knusprige Hähnchen verspeisen. Der Genesis rockt! Prost!


direkte Hitz (Spieß)

ca. 60 Minuten

01. August - Argentinische Orangenspieße

Manchmal sind es die einfachen Sachen, die unglaublich gut schmecken. Orangenscheiben wurden in Rum eingelegt und zur Seite gestellt. Das Hühnchenfleisch wurde groß gewürfelt und mit geschmolzener Butter bestrichen, anschließend nur mit Meersalz und schwarzem Pfeffer gewürzt. Zum Schluß wurde noch eine Scheibe Pancetta-Speck um jeden Würfel gewickelt. Zusammen mit den Orangen ging es dann auf die Spieße. Nach 20 Minuten bei direkter Hitze waren die Spieße fertig. Das Zusammenspiel von Orange, Rum, Pancetta und Hühnchen war echt der Knaller! Genial lecker.


direkte Hitze

ca. 20 Minuten