Januar 2015

Um die Galerie Bilder zu vergrößern, bitte anklicken.

18. Januar - Tafelspitz von der Zedernholzplanke

Diese Kombi war wirklich genial, Zedernholz und Tafelspitz haben sich perfekt verbunden. So einfach wie es ausschaut, so raffiniert war das Ergebnis. So lieben wir das.


indirekt

ca. 60 Minuten

10. Januar - dry aged Roastbeef vom Boef de Hohernlohe

Was ein Träumchen! Als uns Patrick Gütelhöfer von der Metzgerei Gütelhöfer fragte, ob wir Interesse an einem Stück dry aged Roastbeef hätten haben wir natürlich sofort ja gesagt. 8 Wochen abgehangenes Fleisch vom Hohenloher Rind (boef de Hohenlohe). Über die Qualität brauchen wir nicht länger reden, was von Gütelhöfer bis jetzt auf unseren Rosten lag war immer absolut TOP! Alleine die Marmorierung des Stücks war eine absolute Lust. Gewürzt wurde nur mit Murray River Salz von Ankerkraut, mehr braucht es nicht. 4x90 Sekunden auf den Grillgrates und das Roastbeef war fertig. Geschmacklich wirklich genial. Dazu gab es Süßkartoffeln und Feldsalat mit Linsen-Vinaigrette. 5 von 5 Sternen.


direkt

4x90 Sek. Grillgrates

03. Januar - Vampire-Bacon-Bullets

Das sah schon blutig aus mit der roten Bete. Die Kombi war auf jeden Fall der Hammer. Schweinefilet mit Dijon-Senf, Knoblauch und roter Bete, ummantelt mit Bacon und Gorgonzola-Topping. Gewürzt wurde mit Pit Powder von Ankerkraut, sehr lecker. Dazu gab es überbackene Pasta mit Romanesco und Bèchamel-Kräuter-Sauce. Träumchen. Das sind die richtigen Kugeln gegen Vampire ;-)


direkt

ca. 12 Minuten

01. Januar - Cachaca-Hühnchen

So kann das Jahr beginnen, mit einem herrlich fruchtigen Cachaca Hühnchen. Die Flattermänner wurden in einer Marinade aus Apfelsaft, Orangensaft und Cachaca mariniert. Abgerundet mit Kreuzkümmel, Limette, Chilli, braunem Zucker, Thymian und Öl konnte man Brasilien fast schmecken. Es war ein toller Start ins neue Jahr.


200°C

indirekt

ca. 50 Minuten